Startseite  | Facebook-Seite |  Vermittlung  |  Aktuelles  |  Impressum 

Wir über uns-Satzung-Spenden & Sponsoren-Prävention

Wir stellen uns vor

Nach der Grenzöffnung zeigte sich, das unsere Stadt und der Landkreis nicht nur mit zahlreichen politischen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu tun hatte, es gab ein weiteres Problem: herrenlose und ausgesetzte Hunde und vernachlässigte Katzen.

Bürogebäude   Kleintierhaus

Tierschutz war noch Niemandsland und keiner fühlte sich für die verstoßenen Tiere zuständig.

1990 wurde der Tierschutzverein Salzwedel gegründet. Das Hauptanliegen war, diese Tiere unterzubringen, zu versorgen und sie in ein neues Zuhause zu vermitteln. Anfangs waren Hund und Katzen direkt bei einigen Tierschützern untergebracht. Doch die schnell steigende Zahl der aufgegriffenen Tiere machte eine zentrale Unterkunft notwendig.

Hofbereich

Der damalige Vorsitzende, Wolfram Hille, wurde auf das Gelände der DDR Grenzhunde aufmerksam. Es bot neben 12 Hundezwingern auch ein Bürogebäude, in dem Katzen untergebracht werden konnten. Doch bevor der Tierschutzverein dort seine Tiere unterbringen konnte, dauerte es noch Monate.

Unsere Ausgangssituation war:

• kein Telefon
• kein Auto
• keine Heizung
• 12 marode Hundezwinger
• wenig Geld

Katzenauslauf  

Mit den ersten ABM Kräften zahlte das Arbeitsamt noch Sachkosten, mit denen die nötigsten Versorgungen für die Tiere bestritten werden konnten. Die Hundeauffangstation wurde bald zu klein, da viele Menschen, die sich unüberlegt nach der Wende einen "Wachhund" zulegten, diese nun wieder abschafften.

Von 1993 bis 1995 bauten wir mit Fördermitteln der Lotto Toto-GmbH zwei LKW-Garagen in ein Kleintierhaus um und ein beheiztes Hundehaus mit 4 Abteilen aus. Wasser-, Desinfektionsmittel-, Energie-, Futter- und Tierarztkosten wurden nicht weniger. Es wurde nach Finanzquellen gesucht. Seit dem gelten mit den umliegenden Gemeinden Verträge zur Zahlung einer Pauschale pro Bürger der Gemeinde.

Katzen   Kätzchen

Ab Februar 1994 beshloss der Gesetzgeber, die Gemeinden zur Unterbringung ihrer Fundhunde zu verpflichten. Dabei durfte der Tierschutz nicht vernachlässigt werden. Daraufhin wurden die Hundeausläufe getrennt und eingezäunt. Mit wenig Geld ging es Jahr für Jahr langsam weiter. 1996 entstand eine dringend notwendige Quarantänestation für aufgenommene Hunde; ein Jahr später, ein "Krankenzimmer" im Dachboden unseres Bürogebäudes zur Unterbringung frisch kastrierter Katzen bzw. als Krankenstation für diese Tiergruppe. Nachdem die Stadt Salzwedel das Gelände des heutigen Tierheimes gekauft hatte, konnten die Hundeausläufe erweitert werden. An der Stelle, unserer Stadtverwaltung ein Dankeschön, die uns beim Aufbau des Tierheimes, dessen Aufgabe der Tierschutz Salzwedel ist, geholfen hat.

"Krankenzimmer"

Nach Erweiterung des Hundezwingers, Errichtung von Schallschutzmaßnahmen Neubau eines Kleintierhauses suchen wir nach nach wie vor Fördermittel, Spenden und Sponsoren um unser Tierheim zu einem attraktiven Heim für Tiere und einer Sehenswürdigkeit für unsere Besucher zu gestalten.

Wir hoffen auf spendenfreudige Tierfreunde, die zum Fortbestehen dieses Tierheimes beitragen. Die Tiere brauchen uns... und Sie.

Hundequarantäne

Was bietet das Tierheim heute?

• vielen Fund- und Abgabetieren vorübergehend ein Zuhause, mit schnellstmöglicher Vermittlung in tierliebe Familien

• einige Pensionsplätze für Hunde und Katzen, bitte rechtzeitig anmelden

• Hilfe beim Einfangen herrenloser Katzen, die zur Kastration gebracht werden sollen

• für das Schulpraktikum können Schüler hier einen Praktikumsplatz erhalten

• Jugendliche mit einer abgeschlossenen Schul- oder Berufsausbildung können ein "Freiwilliges Ökologisches Jahr" bei uns durchführen

• auch Schulklassen können im Rahmen der Projekttage und des Unterrichtes das Tierheim besuchen und werden über anstehende Probleme aufgeklärt

• kostenlos erhalten Sie Infomaterialien zu vielen Kleintierarten und Tierschutzproblemen

Katzenhaus   Fütterung   Katzenhaus